13125 Berlin, Röbellweg 61 030 940 94 20 webmaster@katholische-kirche-berlin-buch.de

Gottesdienste / Vermeldungen / aktuelle Fürbitten

Heilige Messe oder Wortgottesdienst:
jeden Sonntag um 10.30 Uhr

St. Konrad Wandlitz Thälmannstr. 2


Bekanntmachung am 24.04.2022

Gemeinde St. Konrad Wandlitz

Veranstaltungen und Gottesdienste

2. Ostersonntag, 24.04.

10.30 Uhr Heilige Messe und Patronatsgedenken

Heute feiert die Orthodoxe Kirche in der Ukraine das Hohe Osterfest. Am Nachmittag findet um 15 Uhr im Kursaal der Brandenburgklinik eine Osterandacht
mit ukrainischen Flüchtlingen und Klinikpatienten statt.


Montag 25.04.

9.30 Uhr Offene Krabbelgruppe im ConradHaus

Donnerstag 28.04.

9 Uhr Heilige Messe, anschl. Kaffeetreff im CH
18 Uhr Friedensrosenkranz

Samstag 30.04.

10 Uhr Erstkommuniontreff

3. Ostersonntag 1.05.

10.30 Uhr Wortgottesfeier
19 Uhr Ökumenische Andacht für KlimaGerechtigkeit

Aktuelle Corona Regeln

In unserer Kirche gilt die 3G – Regel für Gottesdienstteilnahme in Kirche und ConradHaus.
->Vorlage eines – Impfnachweises oder- Genesenennachweises oder – Testnachweises
(PCR Test 48h/ Schnelltest 24h)

Weiterhin ist selbstständig die Anwesenheitsdokumentation vorzunehmen und während des GD eine FFP2 –Maske zu tragen. Der Abstand zu einem anderen Haushalt muss 1 Meter betragen. Daraus ergeben sich für die Auslastung der Plätze verschiedene Bankplätze.
Varianten:
3 x eine Person mit jeweils Zwischenabstand zu einander: Rand- Mitte- Rand
Oder Zweiergruppen am Rand sitzend mit Abstand zur anderen Zweiergruppe am Rand
Oder Dreiergruppe am Rand sitzend mit Abstand Einzelplatz am anderen Bankende
Oder 4-6 Personen zusammen aus einem Haushalt in einer Bank.
Jede Zweite Bank bleibt unbesetzt!

Wir verzichten weiterhin auf Gemeindegesang.
Wenn wir Gemeindegesang zuließen, müsste der Abstand zum anderen Haushalt mindestens 2 Meter nach allen Seiten betragen. D.h. nur jede 3. Bank mit 2 Personen könnte genutzt werden.

Ein rechtzeitiges Erscheinen erleichtert eine gute Sitzplatz-Auslastung der Kirche.
Im ConradHaus gelten die gleichen Regeln mit den Stühlen.

Demnächst wird es auch wieder die Gottesdienstmitfeier unterm Zelt geben. (Wir haben bereits 2 neue Zelte und 2 „alte“ Zelte in dem Zeltgerüst aufgebaut.)

Durch Ihre finanzielle Mithilfe in den Gemeindekollekten und besonders in der Türspende und Überweisungen, sind wir in besonderen oder kritischen Situationen handlungsfähig.
Auch hierfür herzlichen Dank!

Nach dem Sturm

 

 
 

Fürbitten

Sonntag, 24. April 2022 Zweiter Ostersonntag

Einleitung:

Frieden verheißt der Auferstandene den Jüngerinnen und Jüngern. Bitten wir ihn:

Bitten:

Für alle, die sich verbergen müssen vor aggressiver Gewalt.
Für alle, die in Angst leben.
Für alle, deren Not zum Himmel schreit.

Du unser Friede, höre uns.

Für alle, die ein Wort des Friedens ersehnen.
Für alle, die immer noch mehr Eskalation der Gewalt erleben.
Für alle, die weiterhin Wege zum Frieden suchen.

Du unser Friede, höre uns.

Für alle, die an anderen schuldig geworden sind.
Für alle, die einen Neuanfang versuchen wollen.
Für alle, die anderen Vergebung schenken
– und auch für die, die das nicht können.

Du unser Friede, höre uns.

Für alle, die außen vor sind.
Für alle, die sich in Krisen zurückziehen und sich verkriechen.
Für alle, die über die Zukunft ihres Landes und von Europa mitentscheiden.
Für alle, die Menschen zusammenführen wollen statt zu spalten.

Du unser Friede, höre uns.

Für alle, die begreifen wollen, was sie glauben.
Für alle, die als Erwachsene zum Glauben gefunden haben.
Für alle, die andere ins Leben begleiten.
Für die Christinnen und Christen in der Ukraine,
die heute mit den östlichen Kirchen Ostern feiern.

Du unser Friede, höre uns.

Für alle Kommunion-Kinder, die Jesus Christus neu kennenlernen
– im Brot, der Gabe seines Lebens,
– in Worten und Geschichten aus dem Buch des Lebens.
Und für alle, die als Katechetinnen und Katecheten
Gemeinschaft im Glauben stiften.

Du unser Friede, höre uns.

Abschluss-Gebet:

Lebendiger Christus, führe uns immer wieder zu dir
und schenke Frieden uns und allen,
denen wir im Gebet verbunden sind
und die wir dir anvertrauen heute und alle Tage des Lebens.

Amen.

Wir hoffen und danken dafür, dass du bei uns bist,
wenn wir selbst nicht weiter wissen.
Darum bitten wir dich durch Christus, unseren Bruder und Herrn.